STIHL Gartenhäcksler

Was macht ein Gartenhäcksler?

Wenn im Frühjahr und im Herbst nicht nur die Rasen gemäht, sondern auch die Sträucher, Büsche und Bäume zurückgeschnitten werden, fällt so manches Schnittgut an. Viele Gartenbesitzer stehen dann oft vor der Frage, wo das frische Schnittgut letztendlich hin soll. Gerade bei Ästen und Zweigen tut man sich auch mit dem Abtransport auf einen Grünguthof oft schwer. Mit einem Gartenhäcksler kann man sich das Ein- und Ausladen und den Weg zur Deponie ganz einfach sparen. Ein Gartenhäcksler zerkleinern den anfallenden Strauchschnitt zu wertvollem Mulch, der für den eigenen Garten wieder genutzt werden kann. Auch als Zwischenschicht auf dem Kompost macht sich frisches Häckselgut sehr gut. Mit dem geeigneten Gartenhäcksler lassen sich Gartenabfälle also ganz leicht in den Kreislauf der Natur zurückführen. mehr erfahren

 

Was macht ein Gartenhäcksler? Wenn im Frühjahr und im Herbst nicht nur die Rasen gemäht, sondern auch die Sträucher, Büsche und Bäume zurückgeschnitten werden, fällt so manches Schnittgut an.... mehr erfahren »
Fenster schließen
STIHL Gartenhäcksler

Was macht ein Gartenhäcksler?

Wenn im Frühjahr und im Herbst nicht nur die Rasen gemäht, sondern auch die Sträucher, Büsche und Bäume zurückgeschnitten werden, fällt so manches Schnittgut an. Viele Gartenbesitzer stehen dann oft vor der Frage, wo das frische Schnittgut letztendlich hin soll. Gerade bei Ästen und Zweigen tut man sich auch mit dem Abtransport auf einen Grünguthof oft schwer. Mit einem Gartenhäcksler kann man sich das Ein- und Ausladen und den Weg zur Deponie ganz einfach sparen. Ein Gartenhäcksler zerkleinern den anfallenden Strauchschnitt zu wertvollem Mulch, der für den eigenen Garten wieder genutzt werden kann. Auch als Zwischenschicht auf dem Kompost macht sich frisches Häckselgut sehr gut. Mit dem geeigneten Gartenhäcksler lassen sich Gartenabfälle also ganz leicht in den Kreislauf der Natur zurückführen. mehr erfahren

 

Filtern
Filtern
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Elektro-Häcksler STIHL GHE 140 L
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 140 L
Inhalt 1 Stück
499,00 € *
Benzin-Häcksler STIHL GH 370 S, rechte Seite
STIHL"
Benzin-Häcksler STIHL GH 370 S
Inhalt 1 Stück
1.619,00 € *
Benzin-Häcksler STIHL GH 460
STIHL"
Benzin-Häcksler STIHL GH 460
Inhalt 1 Stück
2.599,00 € *
Benzin-Häcksler STIHL GH 460 C
STIHL"
Benzin-Häcksler STIHL GH 460 C
Inhalt 1 Stück
3.069,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 135 L
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 135 L
Inhalt 1 Stück
399,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 150, rechts
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 150
Inhalt 1 Stück
569,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 250
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 250
Inhalt 1 Stück
669,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 250 S
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 250 S
Inhalt 1 Stück
669,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 260
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 260
Inhalt 1 Stück
749,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 260 S
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 260 S
Inhalt 1 Stück (2.996,00 € * / 4 Stück)
749,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 355
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 355
Inhalt 1 Stück
929,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 375
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 375
Inhalt 1 Stück
1.039,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 450
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 450
Inhalt 1 Stück
1.899,00 € *
Elektro-Häcksler STIHL GHE 105
STIHL"
Elektro-Häcksler STIHL GHE 105
Inhalt 1 Stück
439,00 € *
Schrägtrichter STIHL ATZ 150
STIHL"
Schrägtrichter STIHL ATZ 150
Inhalt 1 Stück
208,00 € *

Gibt es unterschiedliche Häcksler?

Der Markt bietet eine ganze Reihe an unterschiedlichen Häckslern. Bevor Sie sich für den Kauf eines Gartenhäckslers entscheiden, sollten Sie genau wissen, für welchen Zweck und welche Einsatzdauer Sie den Häcksler einsetzen werden.
Unterschieden wird zunächst, ob es sich um einen Elektro-Häcksler oder um einen Benzin-Häcksler handeln soll. Wie die Bezeichnungen bereits verraten, werden Elektro-Häcksler über einen Elektro-Motor angetrieben. Das bedeutet, dass der Gartenhäcksler stets über ein Kabel mit Strom versorgt werden muss.
Die Benzin-Häcksler werden über einen kraftvollen Benzin-Motor angetrieben, sind somit mobil und nahezu überall einsetzbar.

Wie zerkleinert ein Gartenhäcksler Äste und Zweige?

Die meisten Gartenhäcksler sind entweder mit einem Messerwerk oder mit einem Walzenwerk ausgestattet und zerkleinern dadurch auf unterschiedliche Art und Weise Zweige und Äste in verschiedenen Stärken.
Bei einem Häcksler mit Messerwerk werden die Äste in viele kleine Stücke geschnitten. Dies geschieht relativ schnell und ist mit einer entsprechenden Geräuschkulisse verbunden.
Die Gartenhäcksler mit einem Walzenwerk zerquetschen das Schnittgut. Sie arbeiten etwas langsamer, haben dafür aber auch einen großen Vorteil, dass sie deutlich leiser sind.

Wie funktioniert ein Walzenhäcksler?

Das Schnittgut wird dem Walzenhäcksler über die Geräteöffnung zugeführt und erreicht dann das Quetschwerk mit der Messerwalze. Diese dreht sich mit rund 40 Umdrehungen pro Minute. Sie arbeitet sorgfältig und geräuscharm. Falls es dazu kommen sollte, dass sich ein Ast im Walzenwerk verklemmt, sorgt der automatische Rücklauf dafür, dass das sperrige Schnittgut wieder freigegeben wird.
Das Arbeiten mit einem Walzenhäcksler verursacht einen Geräuschpegel von rund 90 Dezibel. Es ist also leise genug, um mit dem Gartennachbarn weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis zu pflegen.
Ein weiterer Vorteil eines Walzenhäcksler ist, dass die Holzspäne unter dem Druck der Walze zerquetscht und aufgespalten werden. Das Aufbrechen des Astes hat zur Folge, dass sich die Oberfläche des Häckselstücks natürlich vergrößert und so mehr Mikroorganismen eindringen können. Das wiederum sorgt dafür, dass der Verrottungsprozess schneller einsetzen kann. Soll Ihr Gartenabfall also zum Großteil auf dem Kompost landen, ist auf jeden Fall ein Walzenhäcksler zu empfehlen.  
Die STIHL Walzenhäcksler sind für Aststärken von bis zu 40 mm ausgelegt.

Walzenhäcksler werden oft auch als Leisehäcksler bezeichnet. Sie bieten sich vor allem zum Zerkleinern von holzigem, harten Strauchschnitt an. Beim Walzenhäcksler wird das Schnittgut automatisch durch die Walze langsam eingezogen und dann zwischen der rotierenden Messerwalze und einer Gegenplatte zerquetscht.
Ein Walzenhäcksler sollte man immer mit Bedacht „füttern“, damit es nicht zu Verstopfungen oder Überlastungen des Walzenwerks kommt. Vor allem bei sehr fasrigem Holz oder auch bei zähem Häckselgut, wie z.B. Brombeerranken, ist Vorsicht und etwas Geduld geboten.
Die STIHL Gartenhäcksler mit Messerwalzen sind robust, wartungsarm und arbeiten leise. Dafür wiegen diese Geräte in der Regel etwas mehr, als vergleichbare Messerhäcksler.

Wie funktioniert ein Messerhäcksler?

Messerhäcksler sind die Klassiker unter den Häckselgeräten. Sie arbeiten schnell und effizient, haben aber auch gewisse Defizite.
Abgesehen davon, dass Messerhäcksler meist günstiger sind als Walzenhäcksler bringen sie systembedingt einen höheren Geräuschpegel mit sich.

Messerhäcksler zerkleinern das Grüngut dadurch, dass es einer Schwungscheibe zugeführt wird, auf oder in der einzelne Messer angebracht sind. Durch die schnelle Rotation der Messerscheibe (bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute) werden die Äste und Zweige in Windeseile in kleinste Holzschnitze zerkleinert. Häckseln Sie vornehmlich Äste, so erhalten Sie schöne, flache, dünne Holz-Chips, die sich ideal als Mulch verwenden lassen.
Der schnelle Schneidevorgang macht sich allerdings auch akustisch bemerkbar. Daher empfehlen wir beim Umgang mit einem Messerhäcksler immer einen geeigneten Gehörschutz zu tragen. Auch Arbeitshandschuhe, Sicherheitsschuhe und das Tragen einer Schutzbrille sind empfohlene Vorsichtsmaßnahmen.
Messerhäcksler sind prädestiniert, um weiche, voluminöse Gartenabfälle zu zerkleinern. Dazu gehören auch Schnittreste von Beerensträuchern, Stauden oder Nesseln. Dennoch können je nach Antriebsart und bauliche Auslegung manch ein Messerhäcksler von STIHL auch Äste bis zu 7,5 cm mühelos zerkleinern, z.B. der STIHL GH 460 C.

Sicherheitshinweise für die Arbeit mit Gartenhäckslern

Generell sollten Sie beim Arbeiten mit einem Gartenhäcksler immer die entsprechende Schutzkleidung tragen. Dazu gehören geeignete Arbeitshandschuhe, sicheres Schuhwerk, gegebenenfalls ein Gehörschutz und auch eine Schutzbrille.
Die Schutzbrille ist deshalb so wichtig, weil insbesondere bei den schnellen Messerhäckslern gerne auch ein Zweig oder Ast vom Häckselmesser erfasst wird und sich das noch im Freien befindliche Ende im Zuge des rasanten Kürzens mit einer Peitschengeschwindigkeit hin und her bewegen kann. Außerdem kommt es beim Häckseln zu Staubentwicklung und zu umherfliegenden kleinen Holzspänen oder kleinen Holzstücken.

Auch der sichere Stand des Häckslers sollte vor Arbeitsbeginn sichergestellt werden.

Der Markt bietet eine ganze Reihe an unterschiedlichen Häckslern. Bevor Sie sich für den Kauf eines Gartenhäckslers entscheiden, sollten Sie genau wissen, für welchen Zweck und welche... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gibt es unterschiedliche Häcksler?

Der Markt bietet eine ganze Reihe an unterschiedlichen Häckslern. Bevor Sie sich für den Kauf eines Gartenhäckslers entscheiden, sollten Sie genau wissen, für welchen Zweck und welche Einsatzdauer Sie den Häcksler einsetzen werden.
Unterschieden wird zunächst, ob es sich um einen Elektro-Häcksler oder um einen Benzin-Häcksler handeln soll. Wie die Bezeichnungen bereits verraten, werden Elektro-Häcksler über einen Elektro-Motor angetrieben. Das bedeutet, dass der Gartenhäcksler stets über ein Kabel mit Strom versorgt werden muss.
Die Benzin-Häcksler werden über einen kraftvollen Benzin-Motor angetrieben, sind somit mobil und nahezu überall einsetzbar.

Wie zerkleinert ein Gartenhäcksler Äste und Zweige?

Die meisten Gartenhäcksler sind entweder mit einem Messerwerk oder mit einem Walzenwerk ausgestattet und zerkleinern dadurch auf unterschiedliche Art und Weise Zweige und Äste in verschiedenen Stärken.
Bei einem Häcksler mit Messerwerk werden die Äste in viele kleine Stücke geschnitten. Dies geschieht relativ schnell und ist mit einer entsprechenden Geräuschkulisse verbunden.
Die Gartenhäcksler mit einem Walzenwerk zerquetschen das Schnittgut. Sie arbeiten etwas langsamer, haben dafür aber auch einen großen Vorteil, dass sie deutlich leiser sind.

Wie funktioniert ein Walzenhäcksler?

Das Schnittgut wird dem Walzenhäcksler über die Geräteöffnung zugeführt und erreicht dann das Quetschwerk mit der Messerwalze. Diese dreht sich mit rund 40 Umdrehungen pro Minute. Sie arbeitet sorgfältig und geräuscharm. Falls es dazu kommen sollte, dass sich ein Ast im Walzenwerk verklemmt, sorgt der automatische Rücklauf dafür, dass das sperrige Schnittgut wieder freigegeben wird.
Das Arbeiten mit einem Walzenhäcksler verursacht einen Geräuschpegel von rund 90 Dezibel. Es ist also leise genug, um mit dem Gartennachbarn weiterhin ein freundschaftliches Verhältnis zu pflegen.
Ein weiterer Vorteil eines Walzenhäcksler ist, dass die Holzspäne unter dem Druck der Walze zerquetscht und aufgespalten werden. Das Aufbrechen des Astes hat zur Folge, dass sich die Oberfläche des Häckselstücks natürlich vergrößert und so mehr Mikroorganismen eindringen können. Das wiederum sorgt dafür, dass der Verrottungsprozess schneller einsetzen kann. Soll Ihr Gartenabfall also zum Großteil auf dem Kompost landen, ist auf jeden Fall ein Walzenhäcksler zu empfehlen.  
Die STIHL Walzenhäcksler sind für Aststärken von bis zu 40 mm ausgelegt.

Walzenhäcksler werden oft auch als Leisehäcksler bezeichnet. Sie bieten sich vor allem zum Zerkleinern von holzigem, harten Strauchschnitt an. Beim Walzenhäcksler wird das Schnittgut automatisch durch die Walze langsam eingezogen und dann zwischen der rotierenden Messerwalze und einer Gegenplatte zerquetscht.
Ein Walzenhäcksler sollte man immer mit Bedacht „füttern“, damit es nicht zu Verstopfungen oder Überlastungen des Walzenwerks kommt. Vor allem bei sehr fasrigem Holz oder auch bei zähem Häckselgut, wie z.B. Brombeerranken, ist Vorsicht und etwas Geduld geboten.
Die STIHL Gartenhäcksler mit Messerwalzen sind robust, wartungsarm und arbeiten leise. Dafür wiegen diese Geräte in der Regel etwas mehr, als vergleichbare Messerhäcksler.

Wie funktioniert ein Messerhäcksler?

Messerhäcksler sind die Klassiker unter den Häckselgeräten. Sie arbeiten schnell und effizient, haben aber auch gewisse Defizite.
Abgesehen davon, dass Messerhäcksler meist günstiger sind als Walzenhäcksler bringen sie systembedingt einen höheren Geräuschpegel mit sich.

Messerhäcksler zerkleinern das Grüngut dadurch, dass es einer Schwungscheibe zugeführt wird, auf oder in der einzelne Messer angebracht sind. Durch die schnelle Rotation der Messerscheibe (bis zu 3.000 Umdrehungen pro Minute) werden die Äste und Zweige in Windeseile in kleinste Holzschnitze zerkleinert. Häckseln Sie vornehmlich Äste, so erhalten Sie schöne, flache, dünne Holz-Chips, die sich ideal als Mulch verwenden lassen.
Der schnelle Schneidevorgang macht sich allerdings auch akustisch bemerkbar. Daher empfehlen wir beim Umgang mit einem Messerhäcksler immer einen geeigneten Gehörschutz zu tragen. Auch Arbeitshandschuhe, Sicherheitsschuhe und das Tragen einer Schutzbrille sind empfohlene Vorsichtsmaßnahmen.
Messerhäcksler sind prädestiniert, um weiche, voluminöse Gartenabfälle zu zerkleinern. Dazu gehören auch Schnittreste von Beerensträuchern, Stauden oder Nesseln. Dennoch können je nach Antriebsart und bauliche Auslegung manch ein Messerhäcksler von STIHL auch Äste bis zu 7,5 cm mühelos zerkleinern, z.B. der STIHL GH 460 C.

Sicherheitshinweise für die Arbeit mit Gartenhäckslern

Generell sollten Sie beim Arbeiten mit einem Gartenhäcksler immer die entsprechende Schutzkleidung tragen. Dazu gehören geeignete Arbeitshandschuhe, sicheres Schuhwerk, gegebenenfalls ein Gehörschutz und auch eine Schutzbrille.
Die Schutzbrille ist deshalb so wichtig, weil insbesondere bei den schnellen Messerhäckslern gerne auch ein Zweig oder Ast vom Häckselmesser erfasst wird und sich das noch im Freien befindliche Ende im Zuge des rasanten Kürzens mit einer Peitschengeschwindigkeit hin und her bewegen kann. Außerdem kommt es beim Häckseln zu Staubentwicklung und zu umherfliegenden kleinen Holzspänen oder kleinen Holzstücken.

Auch der sichere Stand des Häckslers sollte vor Arbeitsbeginn sichergestellt werden.